Osterchoral

Wo kämen wir Posaunenchöre denn hin, wenn wir uns vom Coronavirus am gemeinsamen Musizieren hindern ließen? Das kommt ja gar nicht in Frage! Auch ohne räumliche Nähe wollen wir einander nahe sein. Was „Kontaktsperre“ heißt, wird sicherlich an Ostern noch einmal sehr deutlich werden.

So beginnt der Aufruf an alle Bläser in Baden. Daraus wurde eine tolle Idee entwickelt. Meiner Meinung nach zum Nachahmen empfohlen.

Weil wir zur Zeit nicht zusammen spielen und proben dürfen nehmen wir auch so ein Projekt in Angriff. Genau jetzt! Weil aber alle trotz Corona total im Stress sind fangen wir klein an:

Wir wollen zusammen das „Auferstanden“spielen, aufnehmen und hier auf dieser Seite im Internet präsentieren. Jede/r kann mitmachen, so fern er/sie ein Blechblasinstrument spielt. (Es gibt ja bei uns Chöre wo Klarinetten, Querflöten und Saxophone fest eingebaut sind – die dürfen natürlich auch!)

Also los gehts. Die nachstehende „Gebrauchsanweisung“ stammt vom Team der Badischen Posaunenarbeit. – Ich habe Sie, weil perfekt, einfach übernommen.

Das notwendige Zubehör:

Smartphone
Kopfhörer
Instrument
Notenständer
Notenblatt
Soundfile (MP3) zum download

Wie funktioniert es:

  1. ​Such Dir eine Stimme aus und übe sie, damit sie fehlerfrei klappt. Als endgültiges Tempo bitte Viertel = 96 anpeilen. Bitte nur eine Stimme pro Bläser/-in aufnehmen.
    
  2. Stimme Dein Instrument bitte genau auf 442 Hz. Nutze ein Stimmgerät bzw. eine entsprechende App auf dem Smartphone. (Ich weiss normal sind 440 Hz, aber trotzdem)
    
  3. Lade Dir das Soundfile auf Dein Smartphone oder ein anderes MP3-Abspielgerät. Dieses Soundfile ist computergeneriert und spielt genau im Tempo Viertel = 96 den Choral. Vorweg kommt ein Metronomklick, der zwei Takte das Tempo vorgibt, dann geht’s los.
    Bitte beachte, dass es der Einfachheit halber am Schluss kein ritardando gibt.
    
  4. Setze Dir Kopfhörer auf, um das Soundfile zu hören, damit es auf der Aufnahme nicht zu hören ist.
    
  5. Starte eine App auf Deinem Smartphone mit der Du Dein Gebläse als MP3 aufnehmen kannst und positioniere es so, das Du gut aufgenommen wirst. Starte die Aufnahme.
    
  6. Starte das Soundfile des Chorals und spiele genau im Tempo Deine Stimme mit.
    
  7. Wiederhole das solange, bis Du mit Deiner Aufnahme zufrieden bist und schicke die beste Aufnahme per Mail an

    info@jugendhoernzt.de
    
  8. Nach Möglichkeit bitte das MP3-Format oder WAV verwenden.
    
  9. Deine Aufnahme wird mit den anderen Einsendungen zusammengeschnitten und als eine gemeinsame Aufnahme hier auf dieser Internetseite veröffentlicht. Mit der Einsendung Deiner Aufnahme erklärst Du Dich mit der Veröffentlichung einverstanden. Ebenso erklärst Du Dich auch damit einverstanden, dass Dein Name und Posaunenchor bzw. Wohnort in der jeweiligen Stimme genannt wird. Wenn Du das nicht möchtest, bitte explizit in der Mail angeben.

Die Noten und das Sondfile gibt es hier

Bis jetzt

1 Download

(Quelle und Idee: Badische Posaunenarbeit)

Bläserfreizeit mit Anne Weckesser

Die Planungen sind abgeschlossen , es kann sich kräftig angemeldet werden. Die Freizeit findet vom 31.01 bis 02.02.2020 im BK-Heim in Netphen – Beienbach statt. Weitere Infos und den Flyer gibt es hier